Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Der Kampf ums Familienglück - Kommentar von Petra Koruhn

Essen (ots) - Familie heute geht so: Mütter rasen zur Kita, bringen den kleinen Jakob weg, wischen sich noch den Brei vom Jackett und hechten ins Büro. Oder so: Väter rasen zur Schule, bringen die kleine Lena weg, wischen sich noch den Brei vom Jackett und hechten ins Büro. Familie heute ist rein organisatorisch ein Drahtseilakt. Für Alleinerziehende oft die Hölle.

Da wundert es schon, wenn eine große Krankenkasse sagt, dass alles rund läuft. Man reibt sich die Augen, denn Familien sind im Stress, das haben uns zig Studien beigebracht. Aber erstaunlicherweise ist es den Müttern und Vätern wohl gelungen, dass ihnen die Alltagshektik nicht den Blick für das Wesentliche verstellt: für die gemeinsamen Momente. Klingt gut? Zu gut?

Die schönsten Moment übrigens seien nicht die dollen Aktionen im Urlaub, wenn Papa mit dem Kleinen klettern geht. Es seien die anderen, die einfachen Momente: Das gemeinsame Essen am Küchentisch, ein Gespräch, mal etwas Vorlesen. Zusammen lachen, zusammen einen Film gucken. Es klingt perfekt - zu perfekt? Zankt sich etwa keiner mehr über Hausarbeit oder ums Geld? Manches Glück ist vielleicht auch ein bisschen Wunschdenken.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 - 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: