Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Revier ist Lastesel der Energiewende. Kommentar von Thomas Wels

Essen (ots) - Die Energiewende ist zu einer gigantischen Umverteilungsmaschine geworden, eine Maschine, deren Geist sich längst verselbstständigt hat. Das Erneuerbare-Energien-Gesetz saugt an die 20 Milliarden Euro im Jahr über die Stromrechnungen von Verbrauchern und Unternehmen ab und verteilt sie: an Hausbesitzer, die die subventionierten Photovoltaikplatten als lukrative Geldanlage sehen, an Landwirte, die als Windbauern eine bessere Zukunft haben, an Maisbauern, die mit Biomasse Energie erzeugen. Völlig klar, dass es bei solchen Summen - allein die Photovoltaik hat seit 2000 rund 111 Milliarden Subventionen kassiert - Gewinner und Verlierer gibt. Völlig klar, dass die Bürger im Ruhrgebiet mit dem hohen Mietwohnungsbestand zu den Zahlmeistern gehören, die besserverdienenden Hausbesitzer in Bayern zu den Gewinnern. Zu den sozialpolitischen Verwerfungen kommt noch der drohende Job-Verlust bei RWE und Eon hinzu. Das Revier ist Lastesel der Energiewende. Das zu ändern ist Chefsache, also die Aufgabe von Hannelore Kraft.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 - 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: