Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Der große Datenklau - Kommentar von Jürgen Polzin

Essen (ots) - Auch gehackt worden? Deutschland hat gestern womöglich eine Premiere erlebt: Der erste Fall von Internet-Kriminalität, der in Echtzeit durch die Republik rollte, Millionen Computerbesitzer verunsicherte und just jene Behörde lahmlegte, die beim großen Datenklau das Schlimmste verhindern wollte. Die Nachricht, dass Millionen offenbar gestohlener E-Mail-Adressen und Passwörter gefunden worden sind, reichte aus, um Massen zu mobilisieren und Server in die Knie zu zwingen.

Es war auch der Tag, an dem viele Menschen erst einmal nachdenken mussten, wie überhaupt das Passwort zum eigenen E-Mail-Konto lautet. Oder wo man es aufgeschrieben hat. Andere mussten mit Schrecken feststellen, dass sie das gleiche Codewort nicht nur für die Post, sondern auch für den Online-Einkauf und das Bezahlverfahren verwenden. Und so war gestern der Tag, an dem Millionen neue Passwörter das Licht der Welt erblickten.

Der Diebstahl digitaler Identitäten kann Existenzen zerstören. Es ist der Bankraub des 21. Jahrhunderts, in dem immer mehr Menschen an jedem Ort, zu jeder Zeit mit Smartphones oder Tablets ins Netz gehen.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 - 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: