Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Die Konflikte kommen. Kommentar von Theo Schumacher

Essen (ots) - Regieren wird schwieriger in Düsseldorf. Mag der harmonisch inszenierte Jahresauftakt des rot-grünen Duos Kraft/Löhrmann auch gefällig daherkommen - kompliziert wird es, wenn es ans Eingemachte geht. Pauschale Absichtserklärungen sind schön und gut, aber mit den Details kommen die Konflikte. Das wird schon die schwarz-rote Energiewende zeigen. Die Opposition geht gestärkt ins Wahljahr. Die Machtfrage in der CDU ist geklärt, Armin Laschet als alleinige Spitze muss sich als Herausforderer Krafts profilieren. In der FDP bleibt Parteichef Lindner nur die Parlamentsbühne in NRW, um auf sich und seine Partei aufmerksam zu machen. Beides wird das Geschäft im Landtag verändern. Die Koalition ist stabil genug, um innere Spannungen auszuhalten. Aber sie muss Probleme lösen - mit Hochschulen, Kommunen, der Inklusion an Schulen und verärgerten Beamten. Und einen klaren Sparkurs zur Schuldenbremse verfolgen. Ob sie das schafft - nur das wird Ende 2014 zählen.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 - 804 6519
zentralredaktion@waz.de



Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: