Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Grünen-Chefin Roth kritisiert Pensions-Erhöhung für Sarrazin scharf

Essen (ots) - Die Grünen-Bundesvorsitzende Claudia Roth hat die erhöhten Pensionen für das ausscheidende Bundesbank-Vorstandsmitglied Thilo Sarrazin scharf kritisiert. "Offenbar lohnt es sich, sich in öffentlichen Ämtern daneben zu benehmen", sagt Roth den Zeitungen der WAZ-Mediengruppe (Montagsausgabe). "Erst wurde Sarrazin in den Vorstand der Bundesbank abgeschoben, nachdem man ihn in Berlin nach mehreren verbalen Ausfällen gegenüber Migranten und Armen für nicht mehr tragbar hielt. Nun muss man ihn mit erhöhten Pensionszahlungen für einen Rückzug aus eben diesem Vorstand wieder heraus kaufen", so Roth Der "Versuch, Sarrazin elegant loszuwerden", habe einen "schalen Beigeschmack", weil er den wahren Grund für die dringend notwendige Abberufung verdecke. Roth: "Ich hätte mir gewünscht, dass die eindeutige Zurückweisung der Positionen von Herrn Sarrazin für seine Abberufung ausgereicht hätten und dafür keine Ablösezahlungen notwendig gewesen wären." Der Fall Sarrazin habe gezeigt, so Roth weiter, "dass wir dringend ein klares und transparentes Ernennungsverfahren für den Vorstand der Bundesbank brauchen und nicht das Entsenden von Leuten, die man an anderer Stelle loswerden will."

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-6528
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: