Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Zentrum für Türkeistudien: Sarrazin verbreitet ein "Horrorszenario, mit dem Ängste geweckt werden sollen"

Essen (ots) - Als ein "Horrorszenario, mit dem Ängste geweckt werden sollen" bezeichnet Haci-Halil Uslucan, der neue Leiter des Zentrums für Türkeistudien, die Sarrazin-These, Deutschland drohe eine Überfremdung, die Türken eroberten Deutschland durch eine höhere Geburtenrate. "In Deutschland leben zur Zeit 3,8 bis 4,3 Millionen Muslime, das sind 5 Prozent der Bevölkerung. Studien belegen, dass Migranten der zweiten und dritten Generation Kinder nicht mehr als Alterssicherung begreifen und sich bei der Geburtenrate der deutschen Bevölkerung angleichen", sagte Uslucan den Zeitungen der WAZ-Gruppe (Dienstagausgabe) Die Äußerungen Sarrazins würden von türkischen Einwanderen als "kränkend und entwertend" wahrgenommen. Uslucan: "Ich fürchte, dass diese Diskussion bewirkt, dass sie sich als nicht willkommen fühlen und deshalb noch mehr zurückziehen". Die Äußerungen Sarrazins seien plump und undifferenziert und die von ihm ausgelöste Debatte "unterschreitet auch den Stand des wissenschaftlichen Diskurses ganz extrem", so Uslucan.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-6528
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: