Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Die Kraft des Reviers nutzen. Kommentar von Thomas Wels

Essen (ots) - Und wieder soll ein Megaprojekt das Ruhrgebiet retten? Gewiss, das Revier hat schon die schönsten Visionen scheitern sehen: ob Olympiabewerbung oder die rasende Magnetschwebebahn Metrorapid. Doch in Sachen Expo 2020 liegen die Dinge anders. Mit der Öko-Stadt "Innovation City" hätte das Revier etwas, das es nirgendwo auf der Welt gibt, nämlich den Nachweis, dass der ökologische Umbau aus einer Industrie- und Wohnstruktur heraus möglich ist. Die Öko-Stadt könnte ein harter Kern sein für die Klima-Expo, weit mehr als ein hübscher Pavillon, der üblicherweise als jämmerliches Häuflein Schrott endet.

Eine Bewerbung um die Expo böte zudem eine weit reichende Chance fürs Ruhrgebiet: Mit einem solchen Leitprojekt ließe sich die Kraft des Reviers, seine Exzellenz in Hochschulen und das enorme Können seiner Unternehmen über die Kirchtürme hinweg bündeln. Das beeindruckende Engagement von 16 Städten, die sich für Innovation City beworben haben, macht dafür Hoffnung. Es ist gut, dass der Gelsenkirchener Oberbürgermeister Frank Baranowski diesen Schub für die Region nutzen will.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-6528
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: