Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Im Windschatten des Rasens. Kommentar von Frank Lamers

Essen (ots) - Was ist eigentlich gerade das überragende Thema auf Schalke? Richtig. Der Rasen. Und warum ist der Rasen das überragende Thema? Höchstwahrscheinlich doch, weil Trainer Felix Magath ihn entweder persönlich vernichtet oder einen vertrauenswürdigen Mitarbeiter mit dieser bedeutenden Aufgabe betraut hat. Von Magath, dieser Mensch gewordenen Taktiktafel, ist nämlich alles zu erwarten. Vor allem Hintergedanken. Rasen kaputt? Nun, das sorgt dafür, dass seine technisch etwas limitierte Mannschaft besser zur Geltung kommt. Und das ist clever. Das sorgt zum Beispiel weiterhin dafür, dass in Robben-Geschwindigkeit Gras über den Fall des Rechtsverteidigers Rafinha wächst, dessen Disziplinlosigkeit der Trainer bei der Pokalpartie gegen die Bayern immerhin mit der Versetzung auf die Bank geahndet hatte. Und das ist noch cleverer. Magath nämlich, das weiß man, lenkt gern ab, fintiert gern, kommt gern aus dem Windschatten. Und er ist Schachspieler! Sollte er also den Rasen nicht persönlich vernichtet haben, dann war's ein Spezialist unter seinem Befehl. Bernd Hollerbach. Der Co-Trainer hat ja schon in seiner aktiven Karriere allerlei blühende Landschaften in Steppen verwandelt. Pressekontakt: Westdeutsche Allgemeine Zeitung Zentralredaktion Telefon: 0201 / 804-6528 zentralredaktion@waz.de Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: