Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Der Weckruf des Herrn Vassiliadis - Kommentar von Thomas Wels

Essen (ots) - Der neue IGB-CE-Chef Vassiliadis ist nicht als Lautsprecher bekannt, und bevor jetzt alle Bürgerinitiativen auf die Barrikaden gehen, wäre ein Moment des Innehaltens angebracht. Jeder Bürger hat in Deutschland das Recht, sich gegen fehlerhafte Bebauungspläne oder sonstige Industrieprojekte zur Wehr zu setzen. Wo früher Wirtschaft und Politik mit aller Arroganz der Macht über solcherlei Bedenken hinweggerollt sind, hat sich der Wind gedreht. Zum einen wegen der Rechtsprechung, die zunehmend Umweltgesichtspunkte berücksichtigt. Zum anderen aber, und das ist der wesentliche Punkt, weil sich Politik in die Büsche schlägt. Der öffentliche Einsatz eines Kommunalpolitikers für ein Industrieprojekt oder gar eine Pipeline ist in dem allgemeinen Wir-retten-die-Welt-Klima in Deutschland zum politischen Himmelfahrtskommando verkommen. Wie kurzsichtig: Zum ersten können wir ohne die Industrie im Lande D unseren Wohlstand nicht halten, Zum zweiten können wir mit unseren drei Prozent Welt-Anteil am CO2-Ausstoß das Klima nicht retten. Außer, wir würden Kohlendioxidabscheidung marktfähig machen. Wofür viele tausend Kilometer Pipeline nötig sind. Wer will das schon? Pressekontakt: Westdeutsche Allgemeine Zeitung Zentralredaktion Telefon: 0201 / 804-6528 zentralredaktion@waz.de Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: