Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Maximaler Image-Verlust. Kommentar von Sven Frohwein

Essen (ots) - Autos von Toyota galten bislang als wenig aufregende, dafür aber besonders zuverlässige Fahrzeuge. In der ADAC-Pannenstatistik und im TÜV-Report waren sie stets unter den Besten - auch, als der zweitgrößte Autobauer der Welt bereits tief in die roten Zahlen gerutscht war. Nun schlittert der einstige Vorzeigekonzern in ein maximales Image-Desaster - wenn er nicht aufpasst. Und das alles wegen kaputter Gaspedale. Marktbeobachter wollen bereits den Grund für die massiven Mängel bei Toyota kennen. Der Konzern habe sich zu Tode expandiert, eine effektive Kontrolle des riesigen Autoreichs sei so nicht mehr möglich. Vorschnelle Schlüsse? Trotzdem können sie Toyota zum Verhängnis werden. Nichts lässt sich schwieriger ausbügeln als ein verkorkstes Image. Davon können Ford und Fiat ein Liedchen singen. Sie hatten jahrelang mit dem Vorurteil zu kämpfen, sie produzierten Autos voller Mängel. Auch noch, als sie diese längst abgestellt hatten. Toyota macht zurzeit das einzig Richtige - und ruft alle betroffenen Autos in die Werkstätten. So rettet man Leben. Ob's auch fürs Image reicht? Pressekontakt: Westdeutsche Allgemeine Zeitung Zentralredaktion Telefon: 0201 / 804-6528 zentralredaktion@waz.de Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: