Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Die Entdeckung der Kaufkraft. Kommentar von Stefan Schulte

Essen (ots) - Die Reallöhne sind vor allem seit 2000 gesunken. Dadurch ist Deutschland erst wieder wettbewerbsfähig geworden, sagen die Arbeitgeber. Das hat Kaufkraft vernichtet und ist Ausdruck einer wachsenden sozialen Kluft, sagen Gewerkschafter. Was nach einem interessengeleiteten Gegensatz klingt, sind zwei Wahrnehmungen einer Wahrheit. Ja, es hat der deutschen Wirtschaft geholfen, dass die Lohnstückkosten in den vergangenen Jahren weniger gestiegen sind als in den meisten europäischen Ländern. Und ja, das hat Kaufkraft gekostet und etwa dem Handel geschadet. Nicht von ungefähr schreibt sich anno 2010 selbst die FDP die Stärkung der Binnennachfrage auf die Fahnen. Die Reallohnverluste haben viel damit zu tun, dass sich immer mehr Betriebe aus der Tarifpartnerschaft verabschieden. Vielleicht trägt diese Krise dazu bei, das Vertrauen in die Gewerkschaften zu stärken. Sie haben 2009 den Weg durch die Krise mitgestaltet und sich nachher selbst gewundert: Die Mini-Abschlüsse führten zum ersten Mal seit Jahren zu echten Reallohnzuwächsen, weil die Inflation eine Pause einlegte. Pressekontakt: Westdeutsche Allgemeine Zeitung Zentralredaktion Telefon: 0201 / 804-6528 zentralredaktion@waz.de Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: