Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Peinliche Pannen. Kommentar von Wilfried Beiersdorf

Essen (ots) - Bei vielen Bankmanagern haben die Kunden offenbar keinen hohen Stellenwert. Oder wie kommt es zu so einer peinlichen Panne wie jetzt mit den EC-Karten? Schon seit Wochen werden Probleme mit den neuen Chip-Magnetstreifen-Karten an Lesegeräten im Handel offiziell ignoriert. Kunden, die reklamieren, wird meist unterstellt, den Magnetstreifen der Chip-Karten selbst ruiniert zu haben. Dabei scheinen sich hier vielmehr alte und neue Technik nicht zu vertragen. Jetzt verschlucken sich die modernen Karten plötzlich am Jahreswechsel, kommen mit der 2010 nicht klar. Seit Wochen gibt es zudem Kapazitätsengpässe bei den Datenleitungen vom Handel zu den Akzeptanzstellen der Geldwirtschaft. Das Bezahlen per Karte wird oft zum Geduldsspiel. Auch beim Bezahlen per EC-Karte und Unterschrift gab es Probleme. Kurz vor Silvester bekamen viele Volksbank-Kunden kein Geld, weil ein Computer ausgefallen war. Wo war der Ersatz-Rechner? Vertrauen, von dem die Bankenwelt leben, schafft man so nicht. Aber das interessiert dort offenbar längst niemanden mehr. Pressekontakt: Westdeutsche Allgemeine Zeitung Zentralredaktion Telefon: 0201 / 804-6528 zentralredaktion@waz.de Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: