Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Typisch Mann? - Kommentar von Annika Fischer

Essen (ots) - Fährt er also wieder. Soll er doch? Aber das sagt ja keiner. Weil jeder wissen will: warum wirklich? Warum tut Schumi sich das an? Und uns, wer weiß. Mancher ist da schnell dabei mit: typisch Mann! Kommt nicht klar ohne seinen Status als Star und ohne den Sportwagen, dieses Phallussymbol. Was ist da der Ferrari gegen einen Silberpfeil! Und natürlich weiß die Psychologie: Kerle legen Wert auf Wettbewerb. Die brauchen Siege für ihr Selbstwertgefühl. Nur, wie viele? Reichen Schumacher sieben WM-Titel nicht? Oder Armstrong sieben Siege bei der Tour? Es gibt einleuchtendere Comebacks: Henry Maske musste, der hatte verloren. Das Phänomen aber ist nicht bloß ein männliches und nicht nur eines aus dem Sport. Whitney Houston singt ja wieder und Tina Turner immer noch. Der Alltag ist dieser Ruhm-Gewohnten und -Verwöhnten natürlicher Feind. Möglich, es treibt sie tatsächlich die pure Lust. Nur ist das dauernde "Ich kann nicht aufhören" wie beim Lieben und beim Rauchen: eine Schwäche. Und einen schwachen Schumi möchten seine Fans sicher nicht sehen - sportlich nicht, menschlich aber auch nicht. Pressekontakt: Westdeutsche Allgemeine Zeitung Zentralredaktion Telefon: 0201 / 804-6528 zentralredaktion@waz.de Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: