Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Bar jeden Anstands - Kommentar von Frank Meßing

Essen (ots) - Das System Middelhoff hält nicht nur den Insolvenzverwalter von Arcandor in Atem. Auch die Staatsanwaltschaft für Wirtschaftskriminalität in Bochum hat alle Hände voll zu tun, der Vielzahl von Hinweisen und Anzeigen nachzugehen. Nach Einschätzung der Behörde wird es noch lange dauern, bis feststeht, ob das Gebaren des einstigen Vorzeigemanagers den Verdacht der Untreue erhärtet. Moralisch ist das Urteil über das System Middelhoff aber längst gefallen: Wer von seinen Leuten Lohnverzicht fordert, aber selbst im Luxus lebt und Elite-Unis mit Konzerngeldern fördert, lässt jeden Anstand vermissen. Zumal der Verdacht im Raum steht, dass Middelhoff die Business School in Oxford nicht unbedingt der wissenschaftlichen Forschung wegen sponserte, sondern um sein eigenes Renommee zu mehren. Den Karstadt-Mitarbeitern, die sich nach Einleitung des Insolvenzverfahrens im Weihnachtsgeschäft abstrampeln und um die Zukunft ihrer Stellen bangen, hat Middelhoff eine Ohrfeige verpasst. Und dem Berufsstand der ohnehin in der Kritik stehenden Manager gleich mit. Pressekontakt: Westdeutsche Allgemeine Zeitung Zentralredaktion Telefon: 0201 / 804-6528 zentralredaktion@waz.de Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: