Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: NRW-Bürger gaben 34.000 Waffen ab

Essen (ots) - Private Waffenbesitzer in NRW haben in diesem Jahr nach Informationen der WAZ-Mediengruppe (Montagausgabe) freiwillig rund 34.000 Schusswaffen bei der Polizei abgegeben - doppelt so viele wie im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die Bürger nutzten die Amnestieregelung im Waffengesetz, nach der noch bis zum 31. Dezember Waffen und Munition aus illegalem Besitz bei jeder Polizeidienststelle straffrei deponiert werden können. "Ich gehe davon aus, dass der schreckliche Amoklauf in Winnenden im März viele Menschen dazu bewegt hat, ihre Waffen abzugeben", sagte Innenminister Ingo Wolf (FDP) der WAZ. Bundesweit liege NRW mit der Zahl der eingezogenen Waffen an der Spitze. Pressekontakt: Westdeutsche Allgemeine Zeitung Zentralredaktion Telefon: 0201 / 804-6528 zentralredaktion@waz.de Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: