Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Rechnungshof stellt Krankenkasse Novitas an den Pranger

Essen (ots) - Der frühere Vorstandschef der Betriebskrankenkasse Novitas, Alfred Jensen, weist die Vorwürfe des Bundesrechnungshofs gegen seine Abfindung in Höhe von 700.000 Euro zurück. Den Zeitungen der Essener WAZ-Mediengruppe (Donnerstag-Ausgabe) sagte Jensen: "Ich habe mir nichts zu Schulden kommen lassen." 2005 sei er im Einvernehmen mit dem Verwaltungsrat aus der Krankenkasse ausgeschieden. Der Bundesrechnungshof hingegen wirft der Novitas vor, ein Protokoll mit gefälschten Angaben über Jensens Ausscheiden bei der BKK verfasst zu haben. In Wahrheit sei das Vertrauen zum Verwaltungsrat zerrüttet gewesen, weil sich Jensen 2005 gegen die Fusion mit einer anderen Krankenkasse stellte. Der Bundesrechnungshof kommt zu dem Schluss, dass die Novitas auf Grund der hohen Abfindung "unwirtschaftlich" mit den Beiträgen der Versicherten umgegangen sei. Pressekontakt: Westdeutsche Allgemeine Zeitung Zentralredaktion Telefon: 0201 / 804-6528 zentralredaktion@waz.de Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: