Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Abschaffung des EU-Zolls macht Schuhpreise stabil

    Essen (ots) - Die deutschen Hersteller wollen auf angedrohte Preiserhöhungen für Schuhe verzichten. Eine knappe Mehrheit der Mitgliedsstaaten stellte sich am Donnerstag gegen die EU-Kommission und forderte sie auf, die Schutzzölle für Schuhe aus China und Vietnam abzuschaffen. Das meldet die in Essen erscheinende WAZ-Gruppe (Freitagausgabe). Seit Oktober 2006 müssen europäische Hersteller, die Schuhe in China fertigen lassen, einen Aufschlag  von 16,5 Prozent zahlen. Die Schutzzölle waren im Oktober 2006 insbesondere auf Betreiben Italiens eingeführt worden, um eigene Schuhfabriken gegen Billigkonkurrenz in Fernost zu schützen. Die deutschen Hersteller atmen auf und sagen die geplante Preissteigerungsrunde vorerst ab. Verbraucherschützer kritisieren die Zölle als "altmodischen Protektionismus".  Heinrich Deichmann, Chef der Essener Deichmann-Gruppe, sagte der WAZ-Gruppe: "Wir sind froh, dass sich die EU-Mitgliedsstaaten so eindeutig für den Handel und die Konsumenten, und damit gegen die Verlängerung der Anti-Dumping-Zölle ausgesprochen hat."

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-6528
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: