Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Fristlose Kündigungen - Frieden gefährdet - Leitartikel von Frank Preuß

    Essen (ots) - Gestern war's die Frikadelle vom Tablett, der eingesteckte Pfandbon und der unerlaubte Stromverbrauch beim Handyaufladen im Büro oder das Erfrischungstuch für die Fahrgäste, heute sind's die Maultaschen, die nicht weggeworfen, sondern aufgegessen wurden: Wer mit Kündigungen auf diese Art unliebsames Personal abbauen will, gefährdet den sozialen Frieden in einer Gesellschaft. Man mag dagegenhalten, dass es sich doch nur um Einzelfälle handle, die nun begierig aufgegriffen werden, um damit Stimmung zu machen; in den meisten Firmen sei so etwas doch gar nicht denkbar. Sollen wir dann auch nicht mehr Dumpinglöhne geißeln, nur weil wir davon ausgehen dürfen, dass die überwiegende Zahl der Unternehmen ihre Mitarbeiter ordnungsgemäß entlohnt? Selbst wenn die meisten Arbeitgeber mit dem Kopf schüttelten bei den erwähnten Fällen: Sie zeigen doch, was möglich geworden ist, sie zeigen, wie das Klima sich so sehr verschärft hat, dass eine Abmahnung nicht mehr langt, sondern gleich der Rauswurf bevorzugt wird. Angestellte haben sich an Spielregeln zu halten. Aber ihre Chefs dürfen das Maß nicht verlieren.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-6528
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: