Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Das hat Lothar nicht verdient. Kommentar von Reinhard Schüssler

    Essen (ots) - Es ist an der Zeit, Lothar Matthäus zur Seite zu springen. Und zwar ganz ohne Ironie, die normalerweise schon seine bloße Namensnennung garantiert. Also, Matthäus hat völlig Recht, wenn er sich über die Medien beschwert, die ihn partout regelmäßig bei Vereinen ins Gespräch bringen, selbst wenn es - wie er glaubhaft versichert - keinen Kontakt mit ihm gegeben hat. Die Folge solcher Spekulationen ist aktuell an den Beispielen Bochum und Hertha zu beobachten: "Jetzt ist plötzlich von einer Absage an Matthäus die Rede", beklagt sich der Rekordnationalspieler. "Das klingt wie eine Niederlage und schadet mir." Und wer den Schaden hat, braucht für den Spott bekanntlich nicht zu sorgen. Andererseits muss sich Matthäus vorhalten lassen, gerade den Boulevard, der ihn immer wieder genüsslich vorführt, mindestens aber seinen Schabernack mit ihm treibt, selbst zu bedienen. Dennoch: Inzwischen ist der Punkt gekommen, da der "Matthäus-Reflex" ärgerlich wird. Ständig auf Kosten anderer zur Witzfigur gemacht zu werden, hat eh niemand verdient. Und im Fall Matthäus ist es nicht mal mehr lustig.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-6528
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: