Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: EU-Kommissarin warnt vor zweiter Grippewelle

    Essen (ots) - EU-Gesundheitskommissarin Androulla Vassiliou hat davor gewarnt, die Schweinegrippe zu unterschätzen. "Europa droht eine zweite Grippewelle mit mehr Todesfällen", sagte Vassiliou in einem Interview mit der WAZ-Gruppe (Freitagausgabe). Niemand wisse, wie sich das Virus entwickeln werde. "Unsere Sorge ist, dass sich A (H1N1) auch mit anderen Grippestämmen mischen könnte und es zu Mutationen kommt", erklärte Vassiliou und fügte an: "Zur Panik gibt es nach wie vor keinen Grund, aber wir müssen wachsam bleiben und uns vor einer Ansteckung schützen". Im Vorblick auf die demnächst startenden Impfungen hob die EU-Kommissarin hervor, dass die europäische Arzneimittel-Agentur die jüngst zugelassenen Impfstoffe als sicher eingestuft habe. Trotzdem müssten die EU-Staaten "nun sehr genau beobachten, ob und welche Nebenwirkungen eintreten". Schwangeren Frauen empfiehlt Vassiliou, sich auf jeden Fall vor einer Impfung den Rat ihres Arztes einzuholen. Die EU-Kommissarin verteidigt die Pharmakonzerne gegen Vorwürfe, Aufregung geschürt zu haben, um Kasse zu machen. "Wir haben die Pharma-Unternehmen sogar dazu gedrängt, so schnell wie möglich Impfstoffe zu entwickeln. Es ist daher unfair zu behaupten, diese hätten die Situation ausgenutzt."

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-6528
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: