Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Schweinegrippe - keine Panik? Der mündige Bürger - Leitartikel von Petra Koruhn

    Essen (ots) - In Sachen Gesundheit gehen die Deutschen gern auf Nummer sicher. Immerhin sind sie bei der Zahl der Arztbesuche Weltspitze. Man könnte vermuten, dass Menschen mit dieser Mentalität dazu neigen, bei immer neuen Verdachtsfällen von Schweinegrippe in ihrem Land nervös zu werden. Doch die Deutschen bleiben ruhig. Keine Hysterie, kein Ansturm auf die Grippemittel, heißt es von Arzt und Apotheker. "Die Leute reagieren absolut rational", sagt Landes-Apothekensprecher Thomas Preis. Rational, das heißt übrigens nicht, dass die Gefahr unterschätzt wird. Man weiß, was passieren kann. Bei der Vogelgrippe gehörte Panik noch zum Alltag. Es hat sich etwas geändert. Ärzte sprechen gerne davon, dass die Menschen der Medizin eben doch vertrauen. Doch es ist noch etwas anderes. Der Mensch vertraut nicht nur anderen, er vertraut zunehmend sich selbst: In diesen Tagen der Schweinegrippe zeigt er sich als mündiger Bürger, der sich Informationen besorgt (in der Zeitung, im Fernsehen, im Netz), weil er weiß: Wissen hilft, Gefahren einzuschätzen - und Panik zu vermeiden.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-2727
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: