Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Mittelstands-Barometer 2009 - Verlässlich. Kommentar von Norbert Robers

    Essen (ots) - Es fällt schwer in diesen Tagen, die Übersicht zu behalten. Die Pessimisten behaupten: Das dicke Ende der Wirtschaftskrise kommt noch. Die Optimisten sagen: Wir haben die Talsohle erreicht, es wird langsam aufwärts gehen. An vorderster Front beider Fraktionen stehen jeweils so genannte renommierte Wirtschaftsforscher - was dafür spricht, beiden Lagern gegenüber skeptisch zu bleiben. Wer ehrlich ist, der belässt es bei der Feststellung: Niemand kann sicher sagen, wie es weitergeht - nie war die Lage verwirrender. Umso mehr spricht dafür, sich an der deutschen Wirtschafts-Basis zu orientieren. An den Mittelständlern also. Deren Geschäftszahlen sind unter den vielen Angeboten noch der verlässlichste Indikator dafür, wie es um die heimische Wirtschaft steht. Erstaunlich gut, bekunden etwa die nordrhein-westfälischen Mittel- und Kleinbetriebe. Sie rechnen größtenteils mit einer Verbesserung der Auftragslage. Das ist kein Zweckoptimismus, um die Stimmung künstlich zu verbessern - das sind realistische Aussichten. Wer hört eigentlich noch auf die Schar der hochmögenden Prognostiker?

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-2727
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: