Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: US-Ökonom Roubini sieht kleine Staaten wie die Schweiz vom Staatsbankrott bedroht

    Essen (ots) - Der renommierte US-Ökonom Nouriel Roubini geht davon aus, dass im Zuge der Finanzkrise kleineren Ländern der Staatsbankrott drohen könnte. "Für kleine Staaten wie Island, Irland, Griechenland oder sogar die Schweiz könnte dieser Fall durchaus eintreten", sagte er der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ, Freitagausgabe). Reiche Industrieländer wie Deutschland, Großbritannien oder die USA sieht er dagegen nicht als gefährdet an. "Dort halten sich die Schulden im Vergleich zur Wirtschaftsleistung einigermaßen in Grenzen." Eine neue politische Regulierung der Finanzmärkte stellt sich Roubini so vor: "Wir brauchen dringend bindende Regeln. Die so genannte Selbstregulierung der Banken hat nicht funktioniert." Das Bankenabkommen Basel II, das für solide Geschäftspraktiken sorgen sollte, sei schon gescheitert, bevor es in Kraft getreten sei.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-2727
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: