Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Bahn und VRR wollen an Ruhr und Rhein kräftig investieren

    Essen (ots) - Deutsche Bahn (DB) und Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VVR) haben sich auf ein umfangreiches Paket zur Verbesserung des S- und Regionalbahn-Angebots in der Region Rhein-Ruhr verständigt. Das berichtet die in Essen erscheinende Westdeutsche Allgemeine Zeitung (Mittwochsausgabe). Nach einem der WAZ in Auszügen vorliegenden Eckpunktepapier hat die Bahn unter anderem zugesagt, für das S-Bahn-Netz zur Vermeidung von Verspätungen und zur Erhöhung des Fahrkomforts innerhalb der nächsten zwei Jahre 179 moderne "spurtstarke" Elektrotriebzüge anzuschaffen und sämtliche veralteten E-Loks auszumustern. Kräftig investiert werden soll auch in das Regional-Express-Netz. Zentrale Ziele: Höhere Kapazitäten, kürzere Reisezeiten, Einsatz moderner Fahrzeuge. Nachdem der VRR im Rechtsstreit mit der Bahn wegen massiver Qualitätsmängel unterlag, habe NRW-Verkehrsminister Oliver Wittke (CDU) die streitenden Parteien wieder zusammen geführt.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-2727
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: