Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Jetzt Plan B und Plan C - Kommentar von Thomas Wels

    Essen (ots) - Es bleibt sehr zu hoffen, dass dem Vorstoß von NRW-Regierungschef Rüttgers die nötige Aufmerksamkeit zu Teil wird. Jenseits von Etikett und Begrifflichkeit zielt der Vorschlag eines Rettungsfonds für Unternehmen, der selbst Verstaatlichungen nicht ausschließt, auf zwei existenzielle Probleme. Erstens muss sich die Bundesregierung endlich mit einem Plan B auseinandersetzen, da offensichtlich der bisherige Rettungsschirm nicht zur Wiederaufnahme der Kreditvergabe führt. Dazu bleibt nicht viel Zeit, wie die Vielzahl von Insolvenzen unter Autozulieferern zeigt. Und Zweitens muss sich die Koalition mit einem Plan C auseinandersetzen, der die Frage beantwortet, was mit kerngesunden Unternehmen geschehen soll, die durch Folgeschäden der Finanzkrise vor dem Aus stehen. Für Ordnungspolitiker und Freunde der Marktwirtschaft ist der Gedanke an zeitweise Verstaatlichung ungewohnt. Ungewohnt ist aber auch, wenn Unternehmen nicht wegen falscher Geschäftspolitik, sondern des Versagens des Finanzmarktes untergehen.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-2727
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: