Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Vereinigtes Königreich. Kommentar von Carsten Oberste-Kleinbeck

    Essen (ots) - Die Europäische Fußball-Union, kurz Uefa, hat ganz dolle Erfahrungen damit gemacht, ihr Endrundenturnier um die kontinentale Fußballkrone, kurz Euro, auf zwei Länder zu verteilen: Niederlande und Belgien anno 2000, Österreich und die Schweiz in diesem Jahr. 2012 messen sich die besten Nationalteams in Polen und der Ukraine. Doch im Osten wird derzeit viel gestritten und geplant, aber offenbar nur wenig gebaut und gebaggert: Es fehlen noch ein paar tausend Kilometer Autobahn, moderne Flughäfen und jede Menge Hotelbetten. Die Uefa-Bosse sorgen sich. Seit einigen Tagen loten Schottland, Wales und Nordirland die Chancen für die gemeinsame Ausrichtung der Endrunde 2016 aus. Dass auch England auf den Bewerbungszug aus dem Vereinigten Königreich springen könnte, um dann als Ausrichter endlich einmal sicher qualifiziert zu sein, steht nicht zu befürchten: Die Euro 2016 wird nämlich auf 24 Teams aufgestockt. Das sollte sogar England schaffen. Aber was ist eigentlich mit 2012. . .

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-2727
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: