Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Autoexperte Dudenhöffer: "Neuregelung der Kfz-Steuer bringt nichts"

    Essen (ots) - Der Autoexperte Ferdinand Dudenhöffer hat die Neuregelung bei der Kfz-Steuer, nach der Fahrzeughalter nun zwei Jahre von der Kfz-Steuer befreit werden sollen, wenn sie in den kommenden sechs Monaten einen Neuwagen kaufen, scharf kritisiert. "Das bringt überhaupt nichts, es wird nur Mitnahmeeffekte geben", sagte Dudenhöffer der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (WAZ), Mittwochausgabe. "Hier wird nur Steuergeld verbrannt. Kein Mensch kauft sich einen Neuwagen, nur weil er 150 oder 200 Euro im Jahr spart", sagte Dudenhöffer weiter. "Selbst die Autoindustrie sagt hinter vorgehaltener Hand, dass die Befreiung von der Kfz-Steuer nichts bringt", sagte Dudenhöffer im Hinblick auf den jüngst veröffentlichten Hilferuf von Opel an Bundeskanzlerin Angela Merkel. "Eine Abwrackprämie wäre viel sinnvoller", sagte Dudenhöffer.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-2727
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: