Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Hessen vor Neuwahlen - Es wurde Zeit - Leitartikel von Rolf Potthoff

Essen (ots) - Hessen strebt Neuwahlen entgegen. Endlich! Zwar ist es ein Armutszeugnis der Politik, aus einem Wahlergebnis keine handlungsfähige Regierung formen zu können - aber diese hessischen Verhältnisse näherten sich der Unerträglichkeit. Wenn die US-Wahl bewies, wie elektrisierend Politik sein sein kann, dann bietet Hessen das Beispiel des absoluten Gegenteils. Rot-Grün plus Links-Duldung geht nicht; Schwarz-Gelb-Grün hätte womöglich bei etlichen Grünen das Beugen eigener Überzeugungen verlangt, wäre also auch zum Vertrauenskiller geworden. Und eine Große Koalition hätte nach den Schwüren der SPD, Hessen um jeden Preis von Kochs CDU-Regierung zu "erlösen", den Vertrauensvorrat der SPD noch mehr ramponiert. Übrigens bergen Neuwahlen vielleicht gar die Chance, geifernde SPD-Kontrahenten wieder zur Besinnung zu bringen. Was sich derzeit zwischen den Lagern der Ypsilanti-Getreuen und dem Umfeld der Abweichler an Gift und Galle abspielt, reicht für ein mieses Boulevardstück. Aber zum Ansehen einer Partei, die in Regierungsverantwortung treten will, gereicht es in keinem Fall. Pressekontakt: Westdeutsche Allgemeine Zeitung Zentralredaktion Telefon: 0201 / 804-2727 zentralredaktion@waz.de Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: