Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Die Richtung stimmt - Kommentar von Peter Szymaniak

Essen (ots) - Viele Menschen haben Angst davor, im Alter auf ein Heim angewiesen zu sein. Altenheime genießen leider einen schlechten Ruf. Tatsächlich sind viele Pflegekräfte in den zahlreichen Häusern meist engagierter als viele denken. Doch derzeit weiß kein Bürger: Welches Heim ist gut, welches schlecht? Immer noch gibt es Heime, in dessen Betten Pflegebedürftige sich wundliegen, die schlechtes Essen servieren, die alten Menschen zu wenig zu Trinken reichen, die alle Heimbewohner mit Standardaufstehzeiten über einen Kamm scheren, die hilflose Personen ans Bett fesseln - und dafür müssen diese auch noch tausende Euro im Monat zahlen. Das neue Heimgesetz der schwarz-gelben Regierung wird diese Zustände nicht über Nacht beseitigen. Doch die Richtung stimmt: Heime sollen und dürfen wohnlicher werden, sie werden ohne Vorankündigung kontrolliert, die Prüfberichte sollen für Laien verständlich aufbereitet und für alle veröffentlicht werden. Gute Heime freuen sich darauf, weil sie nichts zu verbergen haben. Schlechte Heime werden hoffentlich endlich entlarvt. Pressekontakt: Westdeutsche Allgemeine Zeitung Zentralredaktion Telefon: 0201 / 804-2727 zentralredaktion@waz.de Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: