Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: SPD-Abweichler in Hessen - Abenteuerlich - Leitartikel von Norbert Robers

Essen (ots) - Rebellen oder Retter? Aufrechte Demokraten oder charakterlose Heckenschützen? Während die Mehrheit der Sozialdemokraten die vier hessischen Abweichler, die Andrea Ypsilantis Linkskurs gestoppt haben, als Verräter verdammen, schaut die breite Öffentlichkeit zu den Abgeordneten auf - zu Politikern mit Rückgrat, die die SPD vor einer Katastrophe bewahrt haben. Beide Erklärungen greifen zu kurz. Es ist einerseits gut möglich, dass die SPD-Spitze den Revoluzzern eines Tages insgeheim dankbar dafür ist, dass sie der Partei den ultimativen Glaubwürdigkeitsmakel in Form einer von links tolerierten rot-grünen Minderheitsregierung erspart haben. Es mutet allerdings weniger mutig als abenteuerlich an, dass drei der vier Renegaten erst kurz vor Toresschluss das Ergebnis ihrer Gewissenserforschung bekanntgegeben haben. Sie haben zuvor nicht eine, sondern zahlreiche Chancen ausgelassen, ihre Ablehnung zu bekunden. Zwar hätte ihnen auch eine frühere Offenbarung den Vorwurf des Verrats nicht erspart - sie hätten aber ihrer eigenen Partei zumindest die Möglichkeit eines geordneten Rückzugs ermöglicht. Pressekontakt: Westdeutsche Allgemeine Zeitung Zentralredaktion Telefon: 0201 / 804-2727 zentralredaktion@waz.de Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: