Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: ZDH-Generalsekretär Schleyer fordert Verzicht der Kfz-Steuer für Neuwagen

    Essen (ots) - Im Kampf gehen die Wirtschaftsflaute fordert der Generalsekretär des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH), Hanns-Eberhard Schleyer, den Verzicht auf die Kfz-Steuer für Neuwagen. "Der Staat sollte bei Neuwagen für zwei oder drei Jahre auf die Kfz-Steuer verzichten, zumal ich befürchte, dass wir in dieser Legislaturperiode keine Neuregelung der Kfz-Steuer mehr bekommen", sagte Schleyer der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (WAZ), Dienstagausgabe. Für die Binnenkonjunktur sei vor allem das Kfz- und Baugewerbe wichtig, sagte Schleyer weiter und sprach sich für höhere Steuererleichterungen bei Handwerksleistungen aus. "Der Steuerbonbus für Handwerksleistungen muss erhöht werden, weil dieser in die Breite wirkt. Bislang war er zu gering, 3000 Euro reichen nicht aus."

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-2727
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: