Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Zeit der Unsicherheit. Kommentar von Thomas Wels

    Essen (ots) - Nichts ist mehr, wie es war. Wenn ein Finanzminister, der durch seine Kontakte zu anderen Finanzministern einen Wissensvorsprung hat, derart eindringlich vor den Folgen der Finanzkrise warnt, ist das ernst zu nehmen. Zumal man in Zeiten wankelmütiger Börsen doch eher Beschwichtigendes erwarten würde. Und vor Monaten auch hörte.

      Was also kommt auf uns zu? Eines ist mit Sicherheit zu sagen: Die
USA rutschen in eine Rezession und nehmen Europa mit auf den Weg nach
unten. Der US-Staat entzieht den Bürgern hunderte von Milliarden, die
Börsen haben längst so viel an Kurswert eingebüßt - das hat Folgen
für den Konsum und auf die Bestellungen in Deutschland. Die
dramatische Verschuldung in den USA schwächt den ohnehin schwachen
Dollar, was Einkäufe in Euro weiter verteuert. Die
Wirtschaftsleistung wird abnehmen statt zu wachsen. Das heißt im
Lande D: Bald ist es vorbei mit neuen Arbeitsplätzen.

      Es bleibt zu hoffen, dass schlussendlich der Kapitalismus sein
angelsächsisches Raubtiergesicht verliert und die europäische Art des
Wirtschaftens Oberwasser bekommt.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-2727
zentralredaktion@waz.de



Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: