Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: FDP-Fraktionschef Papke fordert Debatte über Übernahme von Sparkassen durch WestLB

Essen (ots) - Der FDP-Fraktionschef im Düsseldorfer Landtag, Gerhard Papke, hat die Eigentümer der WestLB davor gewarnt, sich in eine Fundamentalopposition zur EU-Wettbewerbskommission zu begeben. "Es ist wichtig, dass jetzt schnell der Gesprächsfaden wieder aufgenommen wird", sagte Papke der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (Mittwochausgabe). Die Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes habe Recht, wenn sie ein vernünftiges Geschäftsmodell für die WestLB über einen besseren Marktzugang von den Sparkassen einfordere. "Wir müssen jetzt aber auch tabulos über die Übernahme von Sparkassen durch Landesbanken im öffentlich-rechtlichen Sektor diskutieren", sagte Papke, der betonte, dass es ihm dabei nicht um eine Privatisierung gehe. Wenn Kroes eine solche Reform einfordere, mache es keinen Sinn, "sich mit Kriegsgeschrei in die Schützengräben zu begeben." Der FDP-Fraktionschef forderte die NRW-Sparkassenverbände auf, sich hinter die Novelle des Sparkassengesetzes zu stellen, die ein "Mindestmaß " einer Kooperation von WestLB und Sparkassen vorsehe. Pressekontakt: Westdeutsche Allgemeine Zeitung Zentralredaktion Telefon: 0201 / 804-2727 zentralredaktion@waz.de Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: