Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Terre des Femmes warnt vor Zunahme der Zwangsheiraten

    Essen (ots) - Die Frauenrechtsorganisation Terre des Femmes warnt davor, dass Zwangsheiraten erleichtert werden, wenn ab dem kommenden Jahr religiöse Hochzeiten auch ohne standesamtliche Trauungen möglich sind. "Wir halten die neue Regelung für katastrophal. Die Rechte, die Frauen in einer staatlichen Ehe zustehen, können durch eine rein religiöse Hochzeit umgangen werden", sagte Rahel Volz von der Frauenrechtsorganisation Terre des Femmes der in Essen erscheinenden "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (WAZ, Dienstagausgabe). "Unsere große Sorge gilt muslimischen Frauen, die künftig leichter in eine religiöse Ehe gezwungen werden können. Aber es gibt auch in den christlichen Kirchen fundamentalistische Kräfte, die wir nicht unterschätzen dürfen", sagte Volz. "Terre des Femmes wird dafür eintreten, dass dieses Gesetz nicht wirksam wird." Am Wochenende hatte schon die türkische Frauenrechtlerin Seyran Ates in der WAZ kritisiert, dass staatliche und kirchliche Ehe nach der Neuregelung des Personenstandsrechts ab Januar 2009 rechtlich nebeneinander gestellt werden: "In Deutschland werden der muslimischen Viel-Ehe und der Zwangsheirat Tür und Tor geöffnet."

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-2727
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: