Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Sommerpause der Politik - Keine Interviews. Kommentar von Lutz Heuken

Essen (ots) - Da sage noch jemand, SPD-Chef Kurt Beck habe keine brillanten Ideen. Ausdrücklich möchten wir an dieser Stelle seinen Appell an die Genossen loben, das tiefe politische Sommerloch in Berlin nur mit Fachinterviews zu füllen. Also: Kein Gezänk über den Zustand der Partei, kein Hickhack über die Führungs-Qualitäten des Parteichefs und keine Kakofonie bei der Frage nach dem besten Kanzlerkandidaten. Allein: Becks Appell wird ungehört verhallen. Das Szenario: In der ersten Ferienwoche wird irgendein sozialdemokratischer Hinterbänkler des linken Flügels fordern, auch auf Bundesebene eine Koalition mit der Linkspartei zu prüfen. Daraufhin verlangen wütende Vertreter des rechten Flügels tagelang, den Linken aus der Partei zu werfen. Ein Vertreter der Mitte empört sich, Beck möge schleunigst auf die Kanzlerkandidatur verzichten, weil er ja schließlich die ganze unsägliche Debatte mit den Linken losgetreten habe. Ein Anonymus fordert hart: Jetzt muss es Steinmeier machen. Spätestens dann wird Kurt Beck wieder an die Geschlossenheit seiner Partei appellieren. Und fordern: keine Interviews! . . . Pressekontakt: Westdeutsche Allgemeine Zeitung Zentralredaktion Telefon: 0201 / 804-2727 zentralredaktion@waz.de Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: