Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Respekt für Helmut Kohl - Kommentar von Norbert Robers

    Essen (ots) - Die einen bewundern ihn, die anderen verschmähen ihn, manche verachten ihn sogar: Altkanzler Helmut Kohl ist bis heute eine Reizfigur, an der sich Linke wie Konservative unaufhörlich abarbeiten. Jeder pickt sich den Teil der Kohlschen Vita heraus, der in sein politisch-ideologisches Weltbild passt - mal allein dessen Verdienste um die Deutsche Einheit, mal vor allem seine Rolle in der CDU-Spendenaffäre.

      Es gibt nur wenige, denen der Pfälzer egal ist - Helmut Kohl, der
Polarisierer auf Lebenszeit. Ob es sich um berufliche oder private
Angelegenheiten handelt - das spielt dabei keine Rolle. Deswegen muss
niemand Mitleid empfinden. Berufspolitiker wissen, worauf sie sich
einlassen.

      Helmut Kohl hat bestätigt, dass er mit 78 Jahren ein zweites Mal
heiraten wird. Seine Lebensgefährtin ist 35 Jahre jünger. Unpassend
für einen Konservativen? Ein spießiger Gedanke. Nur eine
Versorgungs-Heirat? Eine Unterstellung. Man muss Kohl nicht mögen.
Aber wie jeder andere auch hat er Respekt verdient. Und wer mag, darf
sich mit ihm freuen und ihm Glück wünschen - völlig unparteilich.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-2727
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: