Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Westerwelle prangert nach Aus für Transrapid Technologieskepsis an - "Deutsche Krankheit"

    Essen (ots) - Nach dem Aus für den Transrapid in München hat der FDP-Vorsitzende Guido Westerwelle vor einer wachsenden Technologieskepsis in Deutschland gewarnt. "Der Transrapid wurde in Wahrheit aus politischen Gründen gestoppt", sagte Westerwelle der in Essen erscheinenden Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ, Freitagausgabe). "Dass wir die neuen Technologien abwickeln, ist Ausdruck einer deutschen Krankheit namens Technologieskepsis." Die Verteuerung rieche nach Politik, "um ein von der CSU ungeliebtes Projekt vor der Landtagswahl zu beerdigen".

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-2727
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: