Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Ein kluger Kompromiss - Kommentar von Hayke Lanwert

    Essen (ots) - Wer genießt es nicht, abends im Restaurant zu sitzen und nicht mehr von rechts und links vollgequalmt zu werden, egal ob das Essen gerade serviert wurde oder nicht! Denn rüber zu gehen und um Rücksicht zu bitten, galt als uncool. Wer also nicht als Nörgler oder Spielverderber gelten wollte, ließ das tunlichst und hielt tapfer aus.

      Aber es hat sich gesellschaftlich etwas verändert. Die Zeiten des
Marlboro-Mannes sind vorbei, Rauchen hat den Chic früherer Jahre
verloren. Oder wie sieht es auf Ihren Partys aus, rauchen da wirklich
noch so viele wie vor zehn Jahren? Vermutlich nicht. Und, was bei all
der Aufregung im Lande über das Rauchverbot kaum bemerkt wird: Wie
viele Restaurant-Besitzer selbst froh sind, dass ihnen das Gesetz
eine Rechtfertigung gibt, das Rauchen zu verbieten.

      Dennoch: Für die kleine Kneipe an der Ecke, jene zumeist, in
denen sich abends die Männer beim Bier am Tresen festhalten, würde es
künftig wohl schwierig, finanziell vor allem. Die Entscheidung von
Rheinland-Pfalz klingt nach einem klugen Kompromiss: Niemand muss da
rein, es gibt bald genug Alternativen.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-2727
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: