Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Anne Will und die Liebe zur Frau Ihr Outing ist gut - Leitartikel von Petra Koruhn

Essen (ots) - Noch hat man die Worte von Berlins Regierendem Bürgermeister Klaus Wowereit im Ohr: "Ich bin schwul - und das ist auch gut so." Der Wowi, jetzt die Will. Ihre Lebensgefährtin heißt Miriam. Und keiner (fast keiner) protestiert. Homosexuell zu sein, ist in Zeiten, in denen Frauen mit Frauen und Männer mit Männer vor den Traualtar treten können, kein Stigma mehr. Warum muss man sich dann noch outen? So fragen vielleicht Menschen, die nicht wissen, was es einmal bedeutet hat, sich zur Homosexualität zu bekennen. Noch gar nicht lange ist es her, da war es Grund für eine gesellschaftliche Ächtung auf ganzer Linie. Gepresst in ein Korsett der starren Konvention lebten diese Menschen ihre Lebenslügen, verleugneten ihre Identität - bis zur Selbsttötung. Der Paragraf 175 StGB, der sexuelle Handlungen unter Männern unter Strafe stellte, wurde erst 1994 abgeschafft. Welch eine Wandlung. Ja, aber! Zwar sind gleichgeschlechtliche Partnerschaften erlaubt, aber normal sind sie nicht. Was sich in Elternhäusern abspielt, wenn die Kinder schwul sind, hat oft dramatische Qualität. Bis zur Normalität ist jedes Outing recht. Pressekontakt: Westdeutsche Allgemeine Zeitung Zentralredaktion Telefon: 0201 / 804-2727 zentralredaktion@waz.de Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: