Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Zahl der Diebstähle gestiegen: Mit Sicherheit - Kommentar von Ulrich Horn

    Essen (ots) - Es sind nicht nur die schlimmen Nachrichten aus aller Welt über Terroranschläge und Entführungen, die den Bürgern das Gefühl von Bedrohung vermitteln. Vor allem die zunehmenden kleinen Verbrechen im eigenen Stadtquartier nähren den Eindruck, mit der Sicherheit sei es nicht mehr weit her. Schutz erwartet der Bürger von der Polizei. Dass sie Ganoven im Zaum hält und abschreckt, erhofft man kaum noch. Wohl aber, dass sie Verbrecher entschlossen verfolgt und dingfest macht. Es scheint so, als gelinge ihr das in jüngster Zeit immer weniger. Auch das trägt zur Verunsicherung bei. Engagierte Ermittlung lässt sich nicht wie das Umleiten des Verkehrs einfach anordnen. Sie setzt motivierte Beamte voraus. Dass manche nur noch Dienst nach Vorschrift schieben, sollte die Landesregierung alarmieren, die für die Arbeit der Polizei zuständig ist. Die schwarz-gelbe Koalition in Düsseldorf ist mit dem Anspruch angetreten, das Land sicherer zu machen. Die Statistik deutet jedoch darauf hin, dass die Entwicklung in die andere Richtung läuft. Die Bürger nehmen das nicht auf die leichte Schulter.

Pressekontakt:
Rückfragen bitte an:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: (0201) 804-8975
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: