Lebensmittel Zeitung

Lebensmittel Zeitung prämiert die Top-Marken 2016

Frankfurt/Main (ots) - 100 Erfolgsmarken zum neunten Mal auf Basis von GfK-Marktdaten ermittelt / Zwölf Sieger schaffen Käuferzuwachs von über einer Million

Auch starke Marken wollen wachsen. Und das gelingt mit dem richtigen Storytelling. Ob Langnese Cremissimo mit immer neuen Eiskreationen, Popp-Feinkostsalate fürs Abendbrot, Philadelphia-Frischkäse "Luftig und Lecker", "Die Limo" von Granini oder Henkels "WC Frisch" - sie haben im vergangenen Jahr über eine Million mehr Verbraucher überzeugt und ihren Marktanteil im Lebensmittelhandel ausgebaut. Damit sind sie Sieger in ihrer Kategorie und eine der 100 Top-Marken 2016, die von der Lebensmittel Zeitung (dfv Mediengruppe) gemeinsam mit der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK), Nürnberg, prämiert wurden.

Ermittelt werden die Brands auf Basis nachprüfbarer Fakten, generiert aus dem GfK-Consumer-Scan mit 30.000 Haushalten und 5.000 Konsumenten. Insgesamt sind rund 5.000 Produktmarken ins Rennen gegangen. Sieger in der jeweiligen Kategorie wurde die Produktmarke mit dem höchsten Marktanteilsplus bei positiver Umsatzentwicklung und mindestens konstanter Käuferzahl. Die Auszeichnung wird in diesem Jahr zum neunten Mal vergeben.

Die starke Performance der ausgezeichneten Brands unterstreicht die erfolgreiche Entwicklung der Industriemarken insgesamt: Erstmals seit Jahren konnten diese 2015 wieder ein Marktanteilsplus von knapp 1 Prozent verbuchen und den Höhenflug der Handelsmarken stoppen. Neben WC Frisch schafften es zwölf weitere Marken, mit Käuferzuwächsen von über einer Million zu glänzen. Ein Blick auf die Sieger zeigt, dass erfolgreiche Markenführung dabei keine Frage der Größe ist: Neben internationalen Konzernmarken wie Coca-Cola Zero oder Nutella gehören auch mittelständische Player wie der Kartoffelspezialist Pahmeyer oder Würstchen-Hersteller G.A. Müller zu den Sieger-Brands.

Was haben die Top-Marken 2016 besonders gut gemacht? Markenmacher, die crossmedial auch junge, netzaffine Konsumenten ansprechen, sind im Schnitt erfolgreicher als jene, die bloß eine traditionelle Kundschaft erreichen, so der Befund von Wolfgang Adlwarth, Insight Director bei der GfK und für das Projekt "Top-Marke" zuständig. "Vor allem digitale Kunden wollen mit einer Marke im Austausch sein. Dieser Dialog schafft ein Gefühl von Bindung und Teilhabe", sagt der Markenexperte in der Lebensmittel Zeitung (LZ).

Alle 100 Siegermarken werden vorgestellt in der LZ-Ausgabe 26/16, die am 1. Juli erscheint. Das PDF mit den Top-Marken 2016 der Lebensmittel Zeitung (alphabetisch gelistet) ist auf Anfrage in der dfv Unternehmenskommunikation erhältlich.

__________________________________________

Die Lebensmittel Zeitung (LZ) ist die führende Fach- und Wirtschaftszeitung der Konsumgüterbranche in Deutschland. Sie liefert - oftmals exklusiv - aktuelle Nachrichten, Analysen und Hintergrundberichte zu Marketingstrategien, Sortiments- und Vertriebskonzepten deutscher und internationaler Handels- und Industrieunternehmen. Ideale Ergänzung zur fundierten Hintergrundberichterstattung der Printausgabe sind die mobilen und digitalen Angebote, unter anderem lebensmittelzeitung.net: Eine eigene Online-Redaktion sorgt täglich für aktuelle, exklusive Branchen-Nachrichten und bietet ausführliche Informationen zu allen Bereichen rund um Handel und Konsumgüterindustrie. Kernzielgruppe der LZ sind Vorstände, Geschäftsführer, Einkaufs-, Vertriebs- und Marketingmanager, IT- und Logistik-Verantwortliche sowie selbstständige Einzelhändler.

Die dfv Mediengruppe mit Sitz in Frankfurt am Main gehört zu den größten konzernunabhängigen Fachmedienunternehmen in Deutschland und Europa. Ihr Ziel ist es, Menschen in ihrem Beruf und ihrem Geschäft erfolgreicher zu machen. Mit ihren Töchtern und Beteiligungen publiziert sie über 100 Fachzeitschriften für wichtige Wirtschaftsbereiche. Das Portfolio wird von über 100 digitalen Angeboten sowie 400 aktuellen Fachbuchtiteln ergänzt. Über 140 kommerzielle Veranstaltungen, beispielsweise Kongresse und Messen, bieten neben Informationen auch die Chance zu intensivem Netzwerken. Die dfv Mediengruppe beschäftigt 970 Mitarbeiter im In- und Ausland und erzielte 2015 einen Umsatz von 147,3 Millionen Euro.

Pressekontakt:

dfv Mediengruppe
Unternehmenskommunikation

Telefon +49 69 7595-2051
Telefax +49 69 7595-2055
presse@dfv.de
http://www.dfv.de
Original-Content von: Lebensmittel Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Lebensmittel Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: