Lebensmittel Zeitung

Lebensmittel Zeitung: Kunden sind Vagabunden Billig ist nicht alles - Kunden haben qualitative Ansprüche an den Lebensmittelhandel

Frankfurt/Main (ots) - Die umfassende Studie "Der deutsche Lebensmittelhandel im Urteil der Kunden 2010" von Lebensmittel Zeitung (Verlagsgruppe Deutscher Fachverlag, Frankfurt am Main) und Konzept & Markt ermittelt Deutschlands beste Händler, analysiert detailliert die Stärken und Schwächen der Vertriebslinien des Lebensmittelhandels und zeigt Optimierungspotenziale auf.

Das Ranking der Lebensmittelhändler nach der Markenstärke führt Aldi an - gefolgt von Lidl. Erst auf den Plätzen drei und vier folgen mit Rewe und Edeka die beiden großen Vollsortimenter. Die Markenstärke wurde mit dem Brand Census® nach den Kriterien Bekanntheit, Einkauf, Loyalität, Zufriedenheit und Haupteinkaufsstätte berechnet.

Herzstück der Studie bildet die Image-Analyse der einzelnen Vertriebslinien. 55 Einzelkriterien wurden hierfür erhoben und zu acht Faktoren verdichtet. Die Sieger in den unterschiedlichen Vertriebsschienen sind Globus bei der Großfläche, Rewe bei den kleinen und mittleren Flächen sowie Lidl bei den Discountern.

Doch welche Erwartungen hat der Kunde überhaupt an seine im Durchschnitt sieben verschiedenen Lebensmittelgeschäfte? Es kommt nicht nur auf den Preis an! Noch wichtigere Kriterien sind die Qualität von Obst und Gemüse, die Sauberkeit des Marktes, die Frische und die Haltbarkeit der Produkte im Kühlregal.

Insgesamt wird der Lebensmitteleinzelhandel in Deutschland von den Kunden als sehr leistungsfähig eingestuft. Defizite haben die meisten Vertriebslinien beim Verkaufspersonal, aber auch bei Einkaufsbedingungen wie der Sauberkeit und dem Zurechtfinden im Markt sowie bei einer guten Preisauszeichnung.

Die dargestellten Treiberportfolios verdeutlichen, an welchen Stellschrauben jedes einzelne Unternehmen ansetzen sollte, um die größten Imageverbesserungen zu erzielen. Auch die Mediennutzung der Kunden für die Einkaufsplanung - differenziert nach den einzelnen Retail Brands - wird im Detail analysiert und bewertet.

Erste Ergebnisse veröffentlicht die Lebensmittel Zeitung in ihrer aktuellen Ausgabe 44 vom 5.11.2010.

Die Studie "Der deutsche Lebensmittelhandel im Urteil der Kunden 2010" basiert auf einer bevölkerungs¬repräsentativen telefonischen Befragung von 2.000 Kunden des Lebensmittelhandels. Die 451 Seiten umfassende Studie ist für 1.065 Euro (inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten) zu bestellen unter www.lebensmittelzeitung.net/leh2010.

Kontakt:

Hilke Waas, Leitung Marktforschung Lebensmittel Zeitung / Telefon: 069 7595-1957 / E-Mail: waas@lebensmittelzeitung.net / Internet www.lebensmittelzeitung.net

Dr. Ottmar Franzen, Geschäftsführer Konzept & Markt GmbH / Telefon: 0611 69017-11 / E-Mail franzen@konzept-und-markt.com / Internet www.konzept-und-markt.com

5. November 2010

Pressekontakt:

Verlagsgruppe Deutscher Fachverlag
dfv Unternehmenskommunikation
Birgit Clemens
Mainzer Landstraße 251
60326 Frankfurt/Main
Telefon: 069 / 7595 - 2051
Fax: 069 / 7595 - 2055
E-Mail: presse@dfv.de

Original-Content von: Lebensmittel Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Lebensmittel Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: