Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Die Märkische Oderzeitung berichtet in ihrer morgigen Ausgabe (Donnerstag) von einem Polizeieinsatz in Baruth, der jetzt vom Innenministerium untersucht wird.

Frankfurt/Oder (ots) - Baruth. Mit einem großen Polizeiaufgebot und der Androhung von körperlicher Gewalt soll die Polizei am Mittwochmorgen einen Streik von Beschäftigten des Sägewerks Klenk Holz AG in Baruth (Teltow-Fläming) aufgelöst haben. Das berichtet die Märkische Oderzeitung in ihrer morgigen Ausgabe. Wie Olivier Höbel, Bezirksleiter der IG Metall Berlin-Brandenburg-Sachsen, mitteilt, habe die Polizei mit 35 Kräften die Räumung eines Streiks veranlasst, ohne eine gerichtliche Verfügung abzuwarten. Begründet wurde der Einsatz damit, dass durch den Streik die Zufahrt zum Industriegebiet versperrt war. Die derzeit 315 Beschäftigten des Sägewerks waren dem Streikaufruf gefolgt, weil ihnen laut IG Metall seit mehr als 18 Monaten ein Tarifvertrag verweigert wird und für die gleiche Arbeit im Unternehmen deutlich unterschiedliche Löhne gezahlt werden. Das Innenministerium hat inzwischen einen ausführlichen Bericht beim Polizeipräsidium angefordert. Es hätten sich einige Fragen ergeben, die am Mittwoch nicht geklärt werden konnten, sagte Innenstaatssekretärin Katrin Lange am Abend.

Pressekontakt:

Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: