Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Märkische Oderzeitung (Frankfurt/Oder) zu Impfung/Windpocken/Masern

Frankfurt/Oder (ots) - Wer mit Ärzten spricht, die jemals auf einer Kinder-Intensivstation gearbeitet haben, weiß um die furchtbaren Folgekrankheiten von Masern oder Windpocken. Auch wenn nur wenige Erkrankungen so dramatisch verlaufen, dass die Kinder Gehirnhautentzündungen bekommen oder ins Wachkoma fallen - jede einzelne Geschichte ist für die betroffenen Familien mehr als nur Statistik. Sie wird bitterer und in einigen Fällen tödlicher Ernst. Darum ist es völlig unverständlich, dass sich Eltern gegen den rettenden Pieks entscheiden. Vielleicht hilft eine banal klingende, aber treffende Feststellung: Ohne Ansteckungsquelle gibt es keine Ansteckung. Das kann, besonders für immunschwache Kinder in Kita und Schule lebensrettend sein.

Pressekontakt:

Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: