Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Kommentarauszug zu Dietmar Woidkes Vorstoß zu den Nachtflügen am BER:

Frankfurt/Oder (ots) - Dietmar Woidke hat ein Manko. Als Regierungschef hat er sich bislang zu weit aus Brandenburgs wichtigstem Wirtschaftsprojekt, dem Flughafenneubau herausgehalten. Letztlich hat er wohl befürchtet, für die Pleiten des Vorhabens mit in Haftung genommen zu werden. In der Haftung steht der Regierungschef aber schon jetzt bei der Umsetzung des Landtagsbeschlusses, den Miteigentümern Berlin und Bund ein umfassendes Nachtflugverbot abzutrotzen. Das wird nicht gelingen. Der jetzt von Woidke präsentierte Kompromissvorschlag hat ebenfalls kaum Chancen. So gesehen ist der Vorstoß des Ministerpräsidenten als Versuch zu werten, sich als Kümmerer zu profilieren. Vor der Kommunal- und der Landtagswahl ist das nicht überraschend. Ob er damit Punkte sammeln wird, ist jedoch eher zweifelhaft.

Pressekontakt:

Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: