Märkische Oderzeitung: Agenturmeldung der Märkischen Oderzeitung Frankfurt (Oder)

Frankfurt/Oder (ots) - Nachdem der Geschäftsführer des PCK Schwedt am Mittwoch angekündigt hat, dass Unternehmen zu verlassen, folgte am Donnerstag eine weitere Personalie. Die Märkische Oderzeitung berichtet in ihrer morgigen Ausgabe über den Weggang des Geschäftsführers des Asklepios Klinikums Uckermark.

Schwedt. Der Geschäftsführer des Asklepios Klinikums Uckermark verlässt zum 1. Juli das Krankenhaus in Schwedt. Das berichtet die Märkische Oderzeitung in ihrer morgigen Ausgabe. Der 51-jährige Michael Jürgensen übernehme eine neue berufliche Herausforderung, teilte der Konzern am Donnerstag mit. Nach Informationen dieser Zeitung übernimmt Jürgensen die Leitung eines Krankenhauses außerhalb des Konzerns. Ein neuer Geschäftsführer soll in den kommenden Monaten benannt werden.

Die Stadt Schwedt hatte das Krankenhaus im Jahr 2006 wegen Verluste in Millionenhöhe an den Konzern verkauft. Jürgensen übernahm die Geschäfte ein Jahr später. Er führte die Klinik aus der Verlustzone, hat sie saniert und mit neuen Schwerpunkten auf die polnische Grenze ausgerichtet. In diesem Frühjahr soll das neue Bettenhaus des Uckermark fertiggestellt werden. +++

Pressekontakt:

Märkische Oderzeitung
CvD
 
Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de