Märkische Oderzeitung: Kommentarauszug zum Urteil über Anonymität von Samenspendern:

Frankfurt/Oder (ots) - Allerdings: Solange es nicht ausgeschlossen ist, Unterhalt vom Samenspender zu fordern, ist dessen Wunsch nach Anonymität verständlich. Es dürfen später keine Kosten für die Spender entstehen, sonst gibt es bald keine mehr. Das muss geregelt werden. In einigen Nachbarländern sind anonyme Spenden bereits verboten - ohne merkliche negative Folgen für die Reproduktionsmedizin. Diesem Beispiel sollte Deutschland folgen und so einen Beitrag dazu leisten, traumatische Erfahrungen zu vermeiden - bei Kindern und Spender.

Pressekontakt:

Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Das könnte Sie auch interessieren: