Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Kommentarauszug zu Ermittlungen gegen Schlecker:

Frankfurt/Oder (ots) - Nun ist er definitiv voll dafür verantwortlich, ein Unternehmen mit Milliardenumsatz und 25 000 Arbeitsplätzen in den Sand gesetzt zu haben. Bei einem eingetragenen Kaufmann fehlt nämlich jede Kontrollinstanz, alles ist auf den Chef zugeschnitten. Und der hat viel zu spät eingesehen, dass seine Kinder zuletzt wohl die besseren Ideen hatten. Jetzt aber geht es darum, ob Anton Schlecker kurz vor dem Endes seines Imperiums sich und seiner Familie Gelder unrechtmäßig gesichert hat. Denn die persönliche Verantwortung, auf die Schlecker immer so stolz war, bedeutet ja auch: Man haftet bei der Pleite mit dem eigenen Vermögen. Voll und ganz. Und darf diese Verantwortung nicht einfach vergessen und noch schnell vor der Katastrophe etwas beiseite schaffen. Sonst landet man im Gefängnis.

Pressekontakt:

Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de
Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: