Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Märkische Oderzeitung (Frankfurt/Oder) zur Fußball-WM-Vergabe

Frankfurt/Oder (ots) - Die FIFA hat entschieden. Russland und Katar sollen die Fußball-Weltturniere der Jahre 2018 und 2022 ausrichten. Extremer hätte das Votum gestern in Zürich nicht ausfallen können. Hier das Riesenreich mit seinem zweifellos großen Potenzial, aber auch ebenso großen gesellschaftlichen Problemen, dort ein Zwergstaat mitten in der Wüste, von dem viele gar nicht wissen werden, wo er überhaupt liegt. Schon jetzt darf man sehr gespannt darauf sein, wie Fußball bei 50 Grad im Schatten funktionieren wird. Ganz klar ist: Im Milliardenspiel Fußball hat wieder einmal das große Geld den letzten Ausschlag gegeben. Russland sowie Katar und damit im weitesten Sinne der arabische Raum sind für die FIFA noch unerschlossene Gebiete. Neue Märkte mit riesiger Finanzkraft. Es dürfte daher nicht abwegig sein zu sagen: Die Millionen von Gazprom und die der Scheichs haben die gestrigen Entscheidungen der FIFA-Oberen bestimmt. +++

Pressekontakt:

Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: