Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Die Märkische Oderzeitung (Frankfurt/Oder) veröffentlicht in ihrer Sonnabendausgabe ein Interview mit Joachim Gauck:

Frankfurt/Oder (ots) - Wenige Tage vor der Wahl des Bundespräsidenten hat der Kandidat von SPD und Grünen, Joachim Gauck, die Bedeutung des Amtes betont. Wie kein anderes, so Gauck im Gespräch mit der Märkischen Oderzeitung, könne das Staatsoberhaupt die "Identifikation der Bürger mit ihrem Gemeinwesen" befördern. Die große Zustimmung, die er in der Bevölkerung derzeit erfahre, erklärt sich Gauck - über seine Person hinaus - mit der Sehnsucht der Menschen nach Glaubwürdigkeit und Vertrauen. Zur Kritik der Linken sagt er, sein Politikverständnis sei emanzipatorisch und partizipatorisch und zu dieser Haltung werde er stehen. Zur Frage des anhaltenden Fremdelns zwischen Ost und West erklärt der ehemalige Bürgerrechtler und Leiter der Stasi-Unterlagenbehörde, dass es ihm vorkomme, als sei die Trennung zwischen Ossi und Ossi massiver. Die Unterschiede würden aber abnehmen, "je mehr Erfahrungen wir im Osten beim Ausleben von Freiheit, Selbstbestimmung und Verantwortung sammeln".

Pressekontakt:

Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: